Was ist eigentlich das WordCamp Europe?

Mit dem WordCamp Europe findet in Paris mit über 3.000 Teilnehmenden aus aller Welt statt dieser Tage das bisher größte WordCamp statt. Als Einstimmung auf die kommenden Tage haben wir die wichtigsten Punkte in aller Kürze zusammengefasst - nicht nur für die Teilnehmenden vor Ort.

Während sich die meisten Teilnehmerinnen und Teilnehmer des fünften WordCamp Europe entweder schon vor einigen Tagen auf den Weg in die französische Hauptstadt gemacht haben, oder im Moment unterwegs sind, wollen wir die Gelegenheit nutzen, einen kurzen Ausblick auf das zu geben, was uns in den kommenden Tagen erwartet.

Kurz vorab: Was sind WordCamps?

WordCamps sind lokale Konferenzen rund um WordPress und das WordPress-Ökosystem. Sie werden von Gruppen ehrenamtlicher WordPress-Enthusiasten geplant, vorbereitet und durchgeführt.
Das Orga-Team des WordCamp Europe ist insofern besonders, als dass seine Mitglieder über den ganzen Kontinent verteilt sind und in ihrer Vielfalt nur noch von den Teilnehmenden übertroffen werden, die aus allen Ecken der Welt anreisen.

Aufbruch

Vom ersten WordCamp Europe in Holland über das erste offizielle deutsche WordCamp bis hin zum ersten WordCamp in Italien – jedes WordCamp war ein wichtiger Meilenstein und hat neue Horizonte eröffnet.

Leiden, Oktober 2013

Mein erstes, richtiges WordCamp? Das war das WordCamp Europe im Oktober 2013 in Leiden, Niederlande. Alle waren sie da – die ganz Großen der WordPress Community: Matt Mullenweg, Samuel „Otto“ Wood, Joost de Valk (Yoast), Andrew Nacin, Brad Williams, … Vor allem aber standen sie nicht unnahbar auf großer Bühne, sondern beantworteten in persönlichen Gesprächen bereitwillig selbst Einsteigern wie mir alle möglichen und unmöglichen Fragen.

Hier traf ich auch zum ersten Mal Caspar Hübinger, Co-Initiator des WordPress Meetup Potsdam, Organisator des deutschen WP Camp (einer zumindest an WordCamps angelehnten Veranstaltung) und nun Co-Organisator des WordCamp Europe.

Sechs Monate später, unmittelbar vor dem ersten offiziellen WordCamp in Deutschland, stellte Caspar der deutschen WordPress-Community in einem Brandbrief berechtigte Fragen.

Bist du irgendwo? Gibt es dich? Noch, oder wieder? Wer bist du, und wenn ja, wie viele? Caspar Hübinger, Juni 2014

Die deutsche WordPress-Community? Nicht existent. Weder auf Google, noch in Form internationaler Beteiligung am gemeinsamen Projekt WordPress. Nicht auf dem WordCamp Europe und auch nicht in den Köpfen der Anwender, die WordPress täglich benutzten.