WordCamp Köln 2017 angekündigt

Nach dem WordCamp Berlin im Mai war für dieses Jahr bisher kein weiteres WordCamp in Deutschland in Sicht. Dank eines engagierten Orga-Teams, das sich im Mai relativ spontan zusammenfand, können wir uns aber doch noch einen Termin für den Herbst in unsere Kalender eintragen.

Vom 17. bis 19. November dürfen wir alle in der Domstadt zu Gast sein. Das WordCamp wird freitags mit einem Contributor Day beginnen. Die beiden eigentlichen Tage der Veranstaltung – mit Vortragsprogramm – werden nach den guten Erfahrungen des WordCamp Köln im vergangenen Jahr vollständig als Barcamp durchgeführt werden. Im Voraus steht also kein fester Plan von Inhalten oder Speakern. Ein Umstand, der Barcamp-Neulingen etwas chaotisch erscheinen mag, sich auf unzähligen Barcamps Jahr für Jahr aber als überaus erfolgreich herausstellt. Ein gutes Beispiel für diesen Erfolg ist der Sessionplan des letztjährigen WordCamp Köln.

WordPress Global Translation Day 2017

Als Workshop-Tag ist der Global Translation Day die perfekte Anlaufstelle für alle, die schon immer mal an der Übersetzung von WordPress mithelfen wollten.

Rund die Hälfte aller WordPress-Installationen weltweit nutzt eine nicht englische Sprachversion. Weil dafür mittlerweile nicht nur der WordPress-Core, sondern auch viele tausend Plugins und Themes übersetzt werden, können die Gruppen freiwilliger Übersetzerinnen und Übersetzer gar nicht groß genug sein. Um möglichst vielen Interessierten einen Einblick in die Arbeit der ehrenamtlichen Übersetzer/innen zu geben und an einem Tag gemeinsam weltweit an Übersetzungen zu arbeiten, wurde im letzten Jahr der Global Translation Day initiiert.

Weil die Vorbereitungen für den nächsten Global Translation Day gerade in die heiße Phase eintreten, habe ich in Paris mit der Leiterin des internationalen WordPress Übersetzungs-Teams (der Polyglots) Petya Raykovska gesprochen:

Die Community-Health-Studie

Catalina Alvarez ist Occupational Psychologist und bereitet im Moment ihre Masterarbeit vor. Als Studienobjekt für diese Arbeit hat sie sich uns ausgesucht - die globale WordPress-Community.

Eigentlich wollte Catalina Alvarez für ihre Master Thesis die Auswirkungen von Remote-Arbeit auf die psychische Gesundheit und Neigung zu Burnout unter den Arbeitenden untersuchen. Weil dieses Themenfeld für eine Master Thesis aber doch etwas zu umfangreich war, entschied sie sich zunächst für ein anderes, etwas überschaubareres Studienobjekt: Die WordPress-Community. Auf dem WordCamp Europe in Paris habe ich mich mit ihr über ihr Vorhaben unterhalten.

Für ihre Studie „Autonomous motivation as a moderator in the Demands-Burnout relationship into WordPress Community“ befragt Catalina im Moment daher all diejenigen, die aktuell oder in der Vergangenheit am WordPress-Projekt mitgearbeitet haben. Sie ist auf der Suche nach dem Auslöser von Burnout, der in Open Source Projekten wie WordPress ein häufiges Phänomen ist und auch in der deutschsprachigen Community regelmäßig auftritt.

WordCamp Europe 2018 in Belgrad

Am Ende des fünften WordCamp Europe in Paris wurde heute die nächste Station auf der Reise des Camps durch den Kontinent bekanntgegeben.

2018 wird das diverseste WordCamp der Welt vom 14. bis 16. Juni einen Zwischenstopp in der serbischen Stadt Belgrad einlegen. Paolo Belcastro und Jenny Beaumont haben am Ende eines gelungenen WordCamps in Paris Milan Ivanovic den Orga-Lead des nächsten WordCamp Europe vorgestellt.

Nach einem gelungenen Camp mit über 220 Volunteers und 42 Speakern in Paris, steht das nächste Orga-Team vor der Aufgabe auch in Belgrad im nächsten Jahr ein vergleichbares Event aus dem Boden zu stampfen. Jenny  wird nach ihrer Rolle als local Lead für Paris erst einmal eine Pause von der Camp-Organisation einlegen. Im Anschluss wird sie dem Orga-Team als global Lead erhalten bleiben, während Milan die lokale Leitung übernimmt.

Was ist eigentlich das WordCamp Europe?

Mit dem WordCamp Europe findet in Paris mit über 3.000 Teilnehmenden aus aller Welt statt dieser Tage das bisher größte WordCamp statt. Als Einstimmung auf die kommenden Tage haben wir die wichtigsten Punkte in aller Kürze zusammengefasst - nicht nur für die Teilnehmenden vor Ort.

Während sich die meisten Teilnehmerinnen und Teilnehmer des fünften WordCamp Europe entweder schon vor einigen Tagen auf den Weg in die französische Hauptstadt gemacht haben, oder im Moment unterwegs sind, wollen wir die Gelegenheit nutzen, einen kurzen Ausblick auf das zu geben, was uns in den kommenden Tagen erwartet.

Kurz vorab: Was sind WordCamps?

WordCamps sind lokale Konferenzen rund um WordPress und das WordPress-Ökosystem. Sie werden von Gruppen ehrenamtlicher WordPress-Enthusiasten geplant, vorbereitet und durchgeführt.
Das Orga-Team des WordCamp Europe ist insofern besonders, als dass seine Mitglieder über den ganzen Kontinent verteilt sind und in ihrer Vielfalt nur noch von den Teilnehmenden übertroffen werden, die aus allen Ecken der Welt anreisen.

Das bringt WordPress 4.8

Nach einem halben Jahr der Entwicklung steht uns mit WordPress 4.8 das erste große Update des Jahres ins Haus. Was gibt es also Neues?

Heute im Laufe des Abends wird WordPress 4.8 offiziell veröffentlicht werden. Wie es für uns bei neuen WordPress-Version schon ein wenig zur Tradition geworden ist, wollen wir auch diese Woche die Gelegenheit nutzen und einen Blick auf die wichtigsten Änderungen für Autor/innen, Designer/innen und Entwickler/innen werfen.

Zusätzlich zu diesem Artikel haben wir das neue WordPress-Update auch in der neuesten Folge des PressWerk Podcasts besprochen. Das knapp 30 Minuten lange Gespräch gibt es drüben auf PressWerk.net

Widgets

Visueller Editor für das Text-Widget

Der normalen Beitrags-Editor versteht sich seit einer gefühlten Ewigkeit nicht nur auf einen reinen HTML-Modus, sondern auch auf den Visuellen-Modus (WYSIWYG). Dieser erlaubt es, bereits beim Schreiben eine formatierte Version des Endresultats zu sehen und erleichtert vor allem Benutzerinnen und Benutzern, die in ihrem Alltag nicht ständig mit HTML arbeiten, ein einfacheres Einpflegen von Inhalten.

WordCamp Retreat Soltau 2018 angekündigt

Auf der Abschlussveranstaltung des WordCamp Berlin wurde mit dem "WordCamp Retreat Soltau", das erste deutsche WordCamp in einem völlig neuen Format angekündigt.

Unter dem Arbeitstitel „WordCamp im Grünen“ hat eine Gruppe ambitionierter Community-Mitglieder seit September 2016 ein WordCamp-Format der besonderen Art geplant.

Am ersten Mai-Wochenende 2018 (4. bis 6.5.2018) wird das, zuletzt auf make.WordPress.org diskutierte neue Format mit dem WordCamp Retreat Soltau zum ersten Mal stattfinden. Die Idee dahinter ist schnell erklärt: neben einem gemeinsamen Programm an einem oder zwei Tagen wird für das Camp ein komplettes Konferenzhotel, das Hotel Park Soltau in der Lüneburger Heide, gebucht. Die Teilnehmenden wohnen also in einem Hotel. Neben verschiedenen Räumen für Sessions, Workshops verfügt das Hotel auch über genug Raum für Entspannung (Kegelbahn, Pool, etc.) und ungezwungene Begegnungen. Neben den klassischen Talks soll es Möglichkeiten für verschiedenen Aktivitäten geben. Sven Wagener, Mitglied des Orga-Teams und Lead-Organizer erklärt:  „Wir wollen, dass sich nicht nur der SEO mit dem SEO oder Admin mit Admin unterhält. Es geht ums Kennenlernen. Die Grüppchen sollen die Möglichkeit haben, sich zu mischen.“