WordCamp Retreat Soltau

In knapp 50 Tagen findet das erste "WordCamp Retreat" in Soltau statt. Wir haben mit Carole Olinger aus dem Orga-Team über die Besonderheiten dieses Camps gesprochen.

KrautPress: Wir haben hier auf KrautPress zum letzten Mal im Mai 2017 über das WordCamp Soltau berichtet. In der Zwischenzeit hat sich bei euch in der Orga einiges getan. Auf was können wir uns im Mai freuen?

Carole: Ja, das stimmt. Wir waren sehr fleißig und ein Großteil des Orga-Teams war Ende Januar nochmal vor Ort. Wir haben jetzt eine ziemlich konkrete Idee, wie der Programmablauf sein wird und das werden wir auch in den nächsten Wochen mit Euch teilen. Soviel sei gesagt: es wird ein bunter Mix aus Lehrreichem mit Talks/Workshops, aber auch Aktivitäten, die den Geist der Community stärken sollen. Hier wird für jeden etwas dabei sein, egal ob man es eher ruhig oder sportlich angehen lassen mag. Dies ist möglich dank der super Vorschläge, die wir aus der Community erhalten haben. Auch ein buntes Abend- und Rahmenprogramm haben wir uns überlegt. Und wenn da wider Erwarten mal für jemanden nichts dabei sein sollte oder wer sich auch einfach mal zurückziehen mag, darf die Annehmlichkeiten des Hotel Park Soltau genießen: Schwimmbad, Sauna und ein erschlossenes Wandergebiet laden dazu ein, einfach mal die Seele baumeln zu lassen.

Hallo Paper!

Die KrautPress-Familie hat einen Neuzugang: wir begrüßen das KrautPress Paper.

Knappe 12 Monate nachdem KrautPress.de das Licht der Welt erblickt hat, gehen wir mit dem KrautPress Paper einen, zumindest für uns, vollkommen neuen Weg. In Form eines kompakten ePaper beschäftigt sich jedes Paper mit einem übergreifenden Thema. Ein Paper besteht dabei stets aus Beiträgen mehrerer Autorinnen und Autoren, die ihr jeweiliges Fachwissen, ihre Erfahrungen und Ansichten einbringen und dem behandelten Thema eine gewisse Tiefe verleihen.

In der ersten Ausgabe widmen sich unsere Autorinnen und Autoren dem Thema WordPress-Themes. Entstanden ist eine bunte Mischung mit verschiedenen Blickwinkeln in den Kleiderschrank von WordPress.

Wir bedanken uns an dieser Stelle bei unseren Autorinnen und Autoren für ihre tolle Unterstützung und Geduld. Wir finden das erste Paper ist ein tolles Leseerlebnis geworden. Wir freuen uns auf euer Feedback.

Das Paper ist ab sofort in unserem Shop erhältlich.

Wie geht es weiter?

In Zukunft wird das KrautPress Paper regelmäßig erscheinen. Wir freuen uns schon auf unsere nächste Ausgabe zum Thema Beschleunigung und Performance.

KrautPress auf dem WordCamp Europe

Die europäische WordPress-Community trifft sich seit 2013 jährlich zu einem großen WordCamp Europe. Nach Camps in Leiden, Sofia, Sevilla und Wien, wurde für 2017 Paris als Veranstaltungsort ausgewählt. Dieses Jahr wird KrautPress live vor Ort dabei sein.

Mit rund 3.000 erwarteten Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus ganz Europa und dem Rest der Welt wird Paris im Juni eine Woche lang die globale WordPress-Szene beherbergen. Wer mehr über den Kurs des WordPress-Projekts für die nähere Zukunft erfahren möchte, Core-Contributoren, Design-Verantwortliche, das Team von Übersetzerinnen und Übersetzern und Community-Orgas treffen möchte, sollte sich das WordCamp Europe auch in 2017 nicht entgehen lassen. Noch gibt es einige wenige Tickets.

In diesem Jahr sind wir außerdem besonders stolz, als offizieller Media Partner des WordCamp Europe vor Ort zu sein. Wir werden im Juni also direkt aus der französischen Hauptstadt berichten und hoffen auch den einen oder anderen Blick hinter die Kulissen des bis dato größten WordCamps der Welt ermöglichen zu können.

Wir sehen uns in Paris!

Erster Schritt zu Kommentarregeln

Kommentarregeln können das Miteinander im Internet erleichtern. Sie geben klare Linien für die Moderation vor und stellen nachvollziehbare Anforderungen an Kommentatorinnen und Kommentatoren.

Seit vielen Jahre habe ich eine diffuse Vorstellung meiner Erwartung an Kommentare, die zu Beiträgen meiner verschiedenen Blogs geschrieben werden. Bei einigen groben Standpunkten war ich mir sicher, andere kamen und gingen im Laufe der Zeit. Dieser Blogpost ist ein erster Schritt auf dem Weg zu KrautPress Kommentarregeln. Er soll meinen aktuellen Stand dokumentieren und ein wenig zur Diskussion anregen.

Grundlegendes

Zunächst eine der Grundzutaten aller WordPress-Events: der Code of Conduct. Viele der dort festgeschriebenen Grundsätze lassen sich mit einem Wort beschreiben: Anstand.

Neu hier? Wir auch!

Seit Januar 2016 haben wir hier im Verborgenen an Konzepten gefeilt, Designs zurecht gebogen und inhaltliche Feinheiten ausgebügelt. Das Ergebnis: KrautPress - ein deutschsprachiges WordPress Magazin aus und für die Community.

 

Auf KrautPress.de steht eines ganz klar im Zentrum: Themen. Das schlägt sich zum einen in diesem wunderbar schnörkellosen Design nieder, in dem keine nervige Sidebar, keine sinnlosen Stock-Images und keine Inline-Werbung Aufmerksamkeit vom Inhalt ziehen. Zum Anderen sind alle Inhalte stark AutorInnen  getrieben. Jede Autorin und jeder Autor bringt eine ganz eigene Expertise und Sichtweise ein und trägt zu einem möglichst diversen Abbild der gesamten Szene bei.

Mit dem Anspruch inhaltlich hochwertige Beiträge zu veröffentlichen und dabei nicht nur alte Community-Hasen anzusprechen steht KrautPress in Tradition von WP LETTER und PressWerk. Daher haben wir in den letzten Wochen insgeheim gearbeitet um heute mit einigen ersten Artikeln an den Start gehen zu können.

In den nächsten Tagen werden wir auch von einigen neuen Köpfen Beiträge aus den verschiedensten Facetten des WordPress-Universums lesen dürfen. Neben fortgeschrittenen Tutorials,  WordPress Grundlagen und WordCamp-Berichterstattung soll aber auch der gelegentliche Blick über den Tellerrand nicht ausbleiben.

Im Namen aller vor und hinter den Kulissen Beteiligten wünsche ich nun viel Spaß beim Stöbern, Lesen und Weitersagen.